Donnerstag, 12. Juni 2014

Sommer, Sonne, Mitnehmspiele

Hallo,

nach einer längeren Ruhezeit hier auf dem Blog, melde ich mich wieder zurück.
Und natürlich habe ich eine Bastelidee dabei.
Und zwar ein kleines Spiel das schnell gemacht und dann immer dabei sein kann.

Tic Tac Toe

Man braucht:
1 Stück Stoff (wir hatten alte Vorhänge)
Nadel und Garn (Häkelgarn geht gut)
10 Steinchen
Acrylfarbe


Nun wird der Stoff kreisförmig ausgeschnitten. Das Garn ca. 1,5 - 2 cm vom Rand durchgezogen und das Spielfeld mit Acrylfarbe aufgemalt. Die Steinchen werden auch mit Acrylfarbe markiert (je 5 in einer Farbe).
Zum Transport einfach die Steinchen auf das Spielfeld legen und die Schnur zusammenziehen.

Viel Spaß damit.
Eure
Steffi

Samstag, 5. April 2014

Bald ist Ostern

Hallo,

auf der Suche nach schönen Osterbasteleien bin ich über ein süßes Freebie bei Labbé gestolpert.
Es ist der Hasenreigen. Er ist ein Teil einer tollen Osterdatei.

Und hier nun für euch auch mein Ergebnis dazu. Meine Bastelkinder hatten da sehr viel Spaß dran.

Viel Spaß beim nachbasteln.

Eure
Steffi

Donnerstag, 3. April 2014

Noch mehr Frühling

Hallo,

hier noch eine Bastelei die man sehr schön mit Kindern machen kann.

Zum einen zeigt sie das man nicht immer alles Wegwerfen muss und zum anderen kann man das wachsen von Pflanzen beobachten, die man am Ende auch noch essen kann.

Wir machen

Kräutertöpfe aus Plastikflaschen

Dafür braucht man: alte Plastikflaschen, etwas Backpapier, Acrylfarbe, Blumenerde und Kräutersamen.

die Oberteile der Flaschen abschneiden Mit Hilfe von Backpapier rundbügeln. (bitte nicht ohne Papier versuchen) Fertig sind die Rohlinge Nun noch bemalen, mit der Erde füllen und die Samen sähen.

Viel Spaß beim nachbasteln.

Eure
Steffi

Dienstag, 1. April 2014

Der Frühling kommt

Hallo,

lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen.
Das liegt nicht daran das hier nicht gebastelt wurde (denn das wurde ganz viel). Es fehlte nur die Zeit auch Posts darüber zu schreiben.

Unsere Basteleien der letzten Monate werde ich natürlich noch irgendwann nachreichen. Aber jetzt ist nicht die Zeit der Winter- oder Weihnachstbasteleien, jetzt wollen wir uns auf den Frühling vorbereiten.

Und somit habe ich heute eine kleine Frühlingsbastelei für euch, die schon einmal ein bisschen Farbe ins Haus holt.

Blumen aus Muffinförmchen

Dafür braucht ihr: Muffinförmchen, Blumendraht, dünne Strohhalme, Perlen oder Krepppapier, ev. Buntstifte und eine Schere


Den Draht schneidet ihr etwas 1,5 mal so lang wie die Strohhalme zu.
Nun wird der Draht durch 2 Muffinförmchen gestochen, in der Mitte etwas Kreppapier oder eine Perle aufgefädelt und dann durch ein 2. Löchlein zurückgestochen.
Die beiden Drahtenden (eins kürzer) werden miteinander verdreht.
Nun noch den Strohhalm als Stiel auf den Draht auffädeln und unten den Restdraht um den Strohhalm wickeln.
Nun durch zusammendrücken der Muffinförmchen die Blütenblätter etwas formen.
Fertig ist die Blume.
Um die Bunten Blumen zu machen, malt man die Förmchen vorher an und schneidet den Rand wie Blütenblätter ein.

Viel Spaß beim nachbasteln.


Eure
Steffi

Freitag, 21. März 2014

Freitag, 22. November 2013

Vogelfutter die 2.

Hallo,

wer es weniger fettig mag, kann es mit dieser Bastelidee versuchen.
Einem Futterhäuschen.

Wir brauchen dafür:
eine Saftverpackung, einen Stock, Acrylfarbe und Schnur.

In die ausgespülte Safttüte wird eine Öffnung geschnitten und zwei Löchlein für den Stock. Dann wird die Verpackung bemalt und nach dem trocknen der Stock durchgesteckt.
Eine Schnur daran befestigen und fertig ist das Häuschen.




Viel Spaß dabei.

Eure
Steffi

Montag, 18. November 2013

Vogelfutter

Hallo,

nun hat uns der graue November im Griff. Es wird kälter und bald bricht wieder die Winterzeit und damit die Nahrungsknappheit für die Vögel an.

Um den Vögeln über die harte Zeit zu helfen haben wir Futterzapfen gemacht.
Eine einfache Möglichkeit die Vögel zu füttern und dazu noch viel hübscher als fertige Meisenknödel.

Man braucht dafür:

große Kiefernzapfen, Schnur, Kokosfett, Sonnenblumenkerne oder anderes Vogelfutter, ev. ungeschwefelte Früchte

Als erstes muss man das Fett schmelzen und abkühlen lassen. Wenn es wieder fester wird das Futter und die kleingehackten Früchte reinrühren, so daß das ganze Futter gut mit Fett benetzt ist aber nicht mehr so viel Fett ohne Futter. Dieses noch weiter fest werden lassen bis es cremig ist.
In der Zwischenzeit die Schnur an den Zapfen befestigen. Am Ende nur noch das Fett-Futter-Gemisch in den Zapfen drücken (wer es nicht anfassen mag, nimmt Einmalhandschuhe) und im Kühlschrank festwerden lassen.




Viel Spaß dabei.

Eure
Steffi